Pornokratie: Und ewig lenkt das Weib?

Ein Mann muss tun, was ein Mann tun muss. Und eine Frau wird ihm sagen, was das ist. So heißt es scherzhaft. Doch in jedem Scherz, steckt bekanntermaßen ein Fünkchen Ernst. Das Bild des tückischen Weibs, das ihrem Mann Dinge einflüstert und ihn geschickt lenkt, hält sich bereits seit Jahrhunderten. Ist es nicht mal an der Zeit, die Frau vom Thron der Intriganz zu entlassen?

Den Artikel gibt es im Lifestyle-Magazin für Männer jamesbean zu lesen.

Diese Kolumne ist im Buch „Liebesmüh im Quadrat“ erschienen, dem ersten Band der dreiteiligen Liebesmüh-Reihe: Gesammelte Essays, Artikel und Kolumnen über die Mühen, die Liebe zu finden und zu binden – und dabei nie den Mut zu verlieren.

Erhältlich in jeder Buchhandlung, bei amazon oder im Shop.

0 comments on “Pornokratie: Und ewig lenkt das Weib?Add yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.