Unser Abenteuerspielplatz im Garten mit Baumhaus, Holzpferden und Schaukelpergola.

Baumhaus

Das Baumhaus – oder der Traum vom Gäste-Gartenhaus trifft es wohl eher. 😉 Der Name des Gartenzimmers stammt noch von der Idee das Haus auf Stelzen zu bauen, damit es in den Baumkronen der Haselnüsse schwebt. Der Plan hat sich inzwischen geändert, der Name ist geblieben. Aber eins nach dem anderen. Wie kam es überhaupt zu der Idee?

In meinem früheren Garten habe ich den vormals klapprigen Schuppen zu einem romantischen Nest ausgebaut, in dem ich gerne die Wochenenden verbracht habe. Das war immer wie ein Kurzurlaub. Herrlich! Als ich den Garten dann schweren Herzens verkauft habe, hat mir der Verlust des Gartenhauses am meisten weh getan. Die Einrichtung hatte ich nach und nach teils auf Trödelmärkten zusammen gesucht, sodass es eine Menge besonderer Stücke und Details gab. Am liebsten hätte ich es in den neuen Garten am Haus gebeamt. Hach… Selbst jetzt fällt mir der Anblick der Fotos etwas schwer…

Aber durch den Trennungsschmerz ist überhaupt die Idee entstanden, ein Häuschen – oder eben Baumhaus – im neuen Garten zu errichten. Als eine Art Replik und Trostpflaster. Und der Standort an der Nordseite des Grundstücks ist nicht nur der einzig Mögliche, sondern auch der Beste: leicht wild-romantisch zwischen dem alten Baumbestand. Das wird toll! Ein angemessener Ersatz.


Bis es dazu kommt, wird es jedoch noch einige Zeit dauern, denn den Traum vom Baumhaus (Gästehaus) heben wir uns quasi für die Zukunft auf. Wenn die Zwerge größer sind und das Thema übernachten von Freunden interessant wird, wird die Realisation für alle ein echtes Highlight! Bis dahin wäre es ehrlich gesagt völlig überdimensioniert und wir haben in unserem Haus ohnehin genügend Platz für Gäste. Wobei sich schon einige darauf freuen, eines Tages unser Gäste-Baumhaus nutzen zu dürfen. 🙂

Das Baumhaus als Spielhaus aus einem Sandkasten bauen

Da wir den Bereich aber schon einmal gestalten wollten (schließlich müssen wir für eine ganze Weile draufschauen), die Eibe aus Sicherheitsgründen weichen musste und wir ab sofort natürlich einen schönen geschützten Raum zum Spielen für die Gartenzwerge brauchen, hatte ich mal wieder so eine Idee…: Ein Baumhaus Version 1.0 😀

Im Prinzip ganz einfach: Aus einem einfachen Sandkasten haben wir ein Spielhaus gemacht. Hierfür haben wir einfach das Restholz und von der Haussanierung übrig gebliebene Paletten verarbeitet. Farbreste sind bei der Gelegenheit auch gleich aufgebraucht worden. Ein schönes und individuelles Ergebnis, das in den nächsten Jahren sicher viel Freude bereiten wird und zudem regenfest ist.

Zudem ist es ein prima Platzhalter im Mini-Format für das, was wir eines Tages noch umsetzen möchten. So können wir uns schon einmal an den Anblick gewöhnen – oder den Plan noch einmal überdenken, dafür haben wir nun ausreichend Zeit. Wie gesagt haben sich die ursprünglichen Ideen schon jetzt von einem Stelzenhaus zu einem Schlaffass gewandelt – wer weiß, was uns in den nächsten Jahren noch einfällt! 😀

Unter den großen Haselnüssen und dem Flieder sieht das kleine Spielhaus aus wie ein kleines Waldhäuschen. Total wild-romantisch! Vom benachbarten Insektenhotel summt und brummt es, der luftige Halbschatten ist auch im Hochsommer sehr angenehm, zudem ist es weit genug weg von den Erwachsenen um ein wenig abgeschirmt kleine Abenteuer zu erleben. Dennoch ist es gut einsehbar um ein Auge auf die Nachwuchsgärtner zu haben. 😉 Zwischen Insektenhotel und Baumhaus wird noch ein schöner Zaun platziert, sowie eine kleine Wildblumenwiese angelegt. Das schafft Abstand, sieht schön aus und es gibt immer etwas zu entdecken – und pflücken.

Und nun darf erst einmal bespielt werden. Ich freue mich sehr auf fröhliches Kinderquietschen aus unserem „Baumhaus Version 1.0“. 🙂

Wer ein echtes Baumhaus bauen möchte, so wie wir es urpsrünglich auch im Sinn hatten, findet in diesem Artikel über das Selberbauen im Garten hilfreiche Tipps.

Alles Liebe und allzeit einen grünen Daumen,
Eure Svea

Das ausgebaute Spielhaus unter den Bäumen sorgt für große Begeisterung bei den Kleinen.
Begeisterter Gartenzwerg im April 2020

Ein romantischer Garten entwickelt sich – Neues im Gartenjahr 2020

So schrecklich viel ist hier beim Baumhaus nicht passiert – im Herbst gab es ein neues Dach mit Bitumschindeln und in der Nachbarschaft sind die Schaukelpergola und die Holzpferde eingezogen. 🙂 Alles wurde aus Restholz gebaut. Es wird hier richtig schön gespielt!

Unser kleines Baumhaus steht geschützt unter den großen Bäumen im Garten.
Das Baumhaus geschützt unter Bäumen im Garten – April 2020

Mehr zur Schaukelpergola und den Holzpferden gibt es im Beitrag über das Insektenhotel.

2 comments on “BaumhausAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.