Meine Rosensorten

Das erste Jahr meines noch sehr jungen Rosengartens! Endlich kann ich sehen, ob das Bild das ich bei der Gartenplanung im Kopf hatte, in Realität auch so bezaubernd und romantisch aussieht. Noch sind die Pflanzen entsprechend klein, die Lücken groß. Aber schon in ein bis zwei Jahren sollte alles schön ineinander gewachsen sein und nur noch wenig bis gar kein Boden mehr zu sehen sein. Ein üppiges Blütenmeer in weiß, rosa und pink. Hier und da ein blauer Farbtupfer als Kontrast. Eben ein Romantikgarten in Reinkultur. So stelle ich es mir zumindest vor…

Rosengarten und Senkgarten im Mai 2020

Ich habe eine ganze Weile hin und her überlegt, wie ich meine Rosensorten am besten vorstelle: Alphabetisch, nach Gattung, nach Pflanzplan, nach Farbe? Und habe mich dann für eine eher ungewöhnliche Variante entschieden: Nach der Reihenfolge in der sie im allerersten Rosenjahr in meinem Rosengarten geblüht haben. 🙂
Ganz unten findet Ihr die Liste sämtlicher Rosensorten, die in meinem Garten wachsen, zusammen mit einem Pflanzplan wie sie arrangiert sind. Viel Freude beim Stöbern! 🙂

Historische Rose Viridiflora oder auch Grüne Rose

Nr. 1 Viridiflora
Den Anfang machte die ganz besondere Grüne Rose. Fast übersieht man die grünen Blüten. Aber wenn man sich die Mühe macht sich herunter zu beugen und sie genauer zu betrachten, bekommt man etwas sehr Hübsches zu sehen. Etwas strubbelig und mit feinen rötlichen Adern und Sprenkeln durchzogen. Bislang macht die Pflanze einen sehr kräftigen, gesunden Eindruck und zeigt sich zudem außerordentlich blühfreudig. Im Abblühen werden die Blüten rosa und sind dann deutlich auffälliger. Spannend!

Englische Strauchrose Winchester Cathedral

Nr. 2 Winchester Cathedral
Sie leuchtet strahlend weiß heraus und zieht schon aus der Ferne die Blicke auf sich, sobald man durch die Gartentür tritt. Die Blüten sind recht groß, üppig gefüllt und wunderschön, zudem duften sie herrlich. Sie hat mit einer ordentlichen Blütenfülle erst einmal vorgelegt – bis die anderen Damen im Beet eingesetzt haben. Dann hat sie für den nächsten Blütenschwung Luft geholt. Eine tolle Rose!

Englische Strauchrose Gertrude Jekyll

Nr. 3 Gertrude Jekyll
Drei Worte: Duft, Duft und nochmals Duft! Wenn ich eine Blüte für ein kleines Blumengesteck abschneide und im Esszimmer auf den Tisch stelle, weht immer wieder eine Wolke Rosenduft vorbei. Herrlich! Sie duftet so, wie man sich einen Rosenduft vorstellt. Ihren Standort im Garten habe ich so gewählt, dass man im Senkgarten sitzend, den Duft genießen kann. Auf jeden Fall eine Bereicherung in meiner kleinen Rosensammlung.

Nr. 4 Schöne Maid
Ehrlich gesagt, war diese Schönheit schon im ersten Jahr (während der laufenden Kernsanierung) ein Spontankauf im Baumarkt. Nur ein paar dünne, abgebrochene Zweige gab es für ein paar Euro, doch das Etikett sah vielversprechend aus. Sie saß zunächst am äußerst schwierigen Standort des Rosenpavillons, hat ums Überleben gekämpft, nicht geblüht und ist nach der Neugestaltung des Gartens im Sommer 2019 nach vorne in den Rosengarten umgezogen. Ich hoffte das Beste. Und in diesem Jahr hat sie mein Aufpäppeln mit einer sehr üppigen Blüte belohnt. Die Blüten sind noch so viel schöner und größer als ich es erwartet hatte!

Strauchrose Angela

Nr. 5 Angela
Nicht nur die Blüten deuten auf die wilde Ader hin, auch der Wuchs, der schon in diesem ersten Frühjahr beachtlich ist! Sie ist schon ein richtiger kleiner Strauch und bereits jetzt mache ich mir Gedanken ob ihr der Platz wohl reicht oder ob sie meiner Gertrude Jekyll etwas zu dicht auf die Pelle rücken wird… Mal sehen ob ich sie in Schach halten kann. Davon abgesehen ist sie sehr großzügig mit mittelgroßen ungefüllten Blüten besetzt und erfreut die fleißigen Bienchen. Sehr schön!

Historische Strauchrose Penelope

Nr. 6 Penelope
Ich weiß nicht wie ich es anders ausdrücken soll, aber diese Rose ist so zart wie dahin gehaucht… Die Blätter sind so fein und zart, dazu dieser Hauch rosa… Ich bin hin und weg! Mein romantischer Garten zeigt Wirkung, ich habe verliebte Gefühle! 😀 Es ist eine ganz besondere Freude die Rose Penelope anzusehen. In direkter Nachbarschaft sitzt die ‚Lady of the Lake‘ in einem Obelisken – die Beiden sind sich ähnlich und strahlen eine wunderschöne Leichtigkeit aus.

Ramblerrose Alberic Barbier

Nr. 7 Alberic Barbier
Der Rambler hat es an seinem Standort nicht leicht. Es ist sehr trocken und erst ab Nachmittag bekommt er volle Sonne ab. Dazu macht ihm von der Nachbarseite her eine Brombeere Konkurrenz. Dennoch ranken seine Arme schon fleißig am Staketenzaun entlang und auch einige Blüten zeigen sich. Sie sind rahmweiß mit einer gelblichen Mitte, sehr hübsch und dezent. Ich muss ihn auf jeden Fall etwas mehr pflegen – er ist zwar offensichtlich sehr robust, aber die Blätter sehen hungrig aus. Kein Wunder bei dem Problemstandort in meinem Garten. Aber ich freue mich, dass er sich so tapfer durchschlägt!

Remontantrose Ferdinand Pichard

Nr. 8 Ferdinand Pichard
Die einzige gestreifte Rose in meiner Sammlung. Vermutlich legt sie sich deswegen so ins Zeug? Sie sitzt nämlich über und über voll mit Blüten und Knospen! Nicht nur die Blütenfülle sondern auch das Farbenspiel sind ein richtiger Hingucker.

Beetrose Bonica 82

Nr. 9 Bonica 82
Die Pflanze hat von Anfang an einen kerngesunden und kräftigen Eindruck gemacht, was sich nun auch bestätigt. Sie hat bereits während der ersten reichlichen Blüte, die nächsten kräftigen Triebe ausgebildet, die ebenso mit Knospen besetzt sind. Die verzweigten Blütentriebe sind nicht nur im Beet schön anzusehen, sondern auch in der Vase. Richtig hübsch und hat für mich etwas Verspieltes. Irgendwie macht sie gute Laune.

Beetrose Blue for you

Nr. 10 Blue for you
Ich sage es ganz offen: Ich bin an sich kein besonderer Fan sogenannter blauer Rosen. Aber ich musste quasi eine auswählen, denn in meinen Zinkkabinetten gibt es Eines für die Farbe Blau und eben dort fehlte mir irgendwie noch eine Rose. Die Wahl fiel auf die ‚Blue for you‘ und sie hat mich sehr schnell für sich gewonnen. Das Blauviolett der Blüten war viel kräftiger und intensiver als erwartet! Und auch das Farbspiel im Verblühen (Foto) gefällt mir richtig gut. Auf jeden Fall eine Bereicherung meiner Sammlung.

Parkrose Fantin Latour (Alte Sorte – gezüchtet um 1850)

Nr. 11 Fantin Latour

Englische Beetrose Princess of Wales

Nr. 12 Princess of Wales

Kletterrose Elfe

Nr. 13 Elfe

Beetrose Berleburg – gehört zur Serie der Schlossrosen

Nr. 14 Berleburg

Zwergrose Honeymilk

Nr. 15. Honeymilk

Ich werde in den kommenden Wochen, jede Woche fünf Sorten hinzufügen und mit einem Mini-Portrait vorstellen.

Hier ist noch einmal die Liste sämtlicher Sorten im Überblick. Viel Freude damit und ich freue mich, wenn ich Euch für die ein oder andere Sorte begeistern kann.

Alles Liebe und allzeit einen grünen Daumen,
Eure Svea

  1. Viridiflora
  2. Winchester Cathedral
  3. Gertrude Jekyll
  4. Schöne Maid
  5. Angela
  6. Penelope
  7. Alberic Barbier (sitzt in der Nähe des Rosenpavillons)
  8. Ferdinand Pichard
  9. Bonica 82
  10. Blue for You (sitzt in einer Zinkwanne)
  11. Fantin Latour
  12. Princess of Wales
  13. Elfe
  14. Berleburg
  15. Honeymilk
  16. Lady of the Lake
  17. Leonardo da Vinci
  18. Snow Princess (sitzt am Hang an der alten Kirsche)
  19. Yvonne Rabier
  20. Seafoam
  21. Cinderella
  22. Eden 85 / Pierre de Ronsard
  23. Chartreuse de Parme
  24. Lilly Rose
  25. Fairy
  26. Heidetraum
  27. Sweet Haze
  28. Fortuna
  29. Sommerwind
  30. Jasmina
  31. Sweet Knirps
  32. Perle von Weissenstein
  33. New Dawn
  34. Queen Elizabeth
  35. Herkules
  36. Pomponella
  37. Petticoat
  38. Rosengräfin Marie Henriette
  39. Rambling Rector (sitzt am Rosenpavillon)
  40. Swany (sitzt in einer Zinkwanne)
  41. Constanze Mozart
  42. Sebastian Kneipp
  43. Sonnenröschen
  44. Diamant
  45. Innocencia
  46. Schneeküsschen (sitzt in einer Zinkwanne)
  47. Unbekannt 1
  48. Unbekannt 2
  49. Unbekannt 3
  50. „Die verbotene rote Rose“ 😀 Mehr dazu später…

2 comments on “Meine RosensortenAdd yours →

  1. Liebe Svea, ich habe gerade mit Vergnügen eine Morgenspaziergang durch Deinen Rosengarten gemacht! Sehr romantische Farben und Formen (die schöne Maid hat mich verzaubert und die grüne Rose hat mich überrascht)! Ich freue mich auf die anderen 45 Schönheiten!
    Herzliche Gartengrüße von Marion Pflanzensprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.